In ca. 7 Minuten werden 520 RR-Intervalle (Abstände von Herzschlag zu Herzschlag) gemessen, mathematisch ausgewertet und grafisch dargestellt. Einfach und verständlich kann dann der Therapeut und Patient sehen, wie gut das Nervensystem mit Stress umgehen und Reize noch effektiv verarbeiten kann. Die VNS-Analyse (HRV-Messung) ist in verschiedenen Leitlinien der ärztlichen Fachgesellschaften als Basisdiagnostik verankert, mit enormen Nutzen für Therapeuten und Patienten.